|

Wohnmobil der Zukunft

Dethleffs e.home Studie gewinnt Innovationspreis

Die spektakuläre Studie des rein elektrisch betriebenen Wohnmobils e.home hat Dethleffs den German Innovation Award 2018 in der Rubrik Transportation eingebracht.

Dethleffs hatte den Prototypen im vergangenen Jahr beim Caravan Salon vorgestellt. Besonders erfreut zeigt sich Dethleffs Geschäftsführer Alexander Leopold über die Auszeichnung: „Denn das bedeutet letztendlich, dass unser e.home aufgrund der vielen technischen Ideen auch branchenübergreifend für Aufsehen und Aufmerksamkeit gesorgt hat. Dass wir nun auch noch aus 91 Nominierten in der Kategorie als einer von vier `Winner` ausgezeichnet wurden, freut uns umso mehr.“

Energie wird zur Herausforderung

Der e.home basiert auf einem Iveco Daily Electric Chassis mit einem flüssigkeitsgekühlten Dreiphasen Asynchron-Drehstrommotor mit 80 kW Leistung. Verbaut wurden FIAMM Natrium-Nickelchlorid-Batterien mit einer Kapazität von 3 x 76 Ah bei 400 V. Diese recyclebaren Batterien können nach Herstellerangaben bis zu 1.500-mal aufgeladen werden, was einer Laufleistung von ca. 250.000 km entspricht. Mit den verbauten „Supercaps“ liefert Dethleffs außerdem Hochleistungs-Kondensatoren, die elektrische Energie schneller aufnehmen und abgeben können als Batterien. Damit soll sich die Leistung des Fahrzeugs und die Lebensdauer der Batterien gleichermaßen erhöhen.

Besonders auffällig ist auf den ersten Blick das High-Tech-Kleid des Wohnmobils: Der Dethleffs e.home  ist großflächig mit modernsten, für den mobilen Einsatz optimierten Dünnschicht-Solarzellen bestückt. Auf dem Fahrzeug wurden 31 qm dieser speziellen Solarfolie verbaut, was einer möglichen Leistung von ca. 3.000 Watt entspricht.

Dethleffs glaubt an Wohnmobile ohne Verbrennungsmotoren

„Gerade unseren Anspruch, ein Freund der Familie zu sein, interpretieren wir auch als Bekenntnis zur Nachhaltigkeit und sehen uns deshalb ebenfalls in einer Vorreiterrolle im Bereich der Elektromobilität“, sagt Dethleffs-Geschäftsführer Alexander Leopold.

„Mit der Umstellung auf einen vollelektrischen Antriebsstrang ergeben sich für das komplette Fahrzeugkonzept neue Herausforderungen und Chancen. Die Elektromobilität wird einhergehen mit einem fundamentalen Wandel in der Nutzung von Reisemobilen. Wir haben uns dieser Aufgabe gestellt und leisten damit Pionierarbeit. Wesentliche Bedeutung kommt dabei dem logischen Verzicht auf eine zusätzliche Energieart zum Betrieb von Verbrauchern im Fahrzeug zu.“

Dethleffs stellt seine neuen Modelle beim Caravan Salon 2018 in Düsseldorf vom 25. August bis 2. September in Halle 11 Stand A25-01 – A25-11 aus.

Bild: Dethleffs

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>