|

La Strada Avanti H auf Fiat Ducato

Mehr Stauraum

Der Avanti H bekommt einen großen Bruder: Auf der CMT 2019 in Stuttgart präsentiert La Strada den Avanti H Plus mit 6,36 Metern Länge.

Der 2017 präsentierte, 5,99 Meter lange Avanti H bekommt einen großen Bruder: La Strada zeigt auf der Stuttgarter CMT den Avanti H Plus mit 6,36 Metern Länge.

Die zusätzlichen 37 Zentimeter kommen dem Heckstauraum zu Gute: Zwei klappbare Regalsysteme und ein Seitenschrank mit Rollos machen den Heckstauraum vielseitig nutzbar. Gemeinsam mit dem durchgängigen beheizten Doppelboden samt Stauklappen im Wohnraum, zwei Kleiderschränken, einem großen Kühlschrank sowie dem wohl größten Bad dieser Fahrzeugklasse machen den La Strada Avanti H Plus zum Raumwunder.

Links entstehen durch klappbare Zwischenböden mehrere variable Staufächer. Hier findet sogar der Tisch während der Fahrt seinen Platz. Im Doppelboden unter dem Bad lassen sich kleinere Campingmöbel, Wasserschlauch oder Ausgleichkeile unterbringen. Werkzeug, Elektrokabel und andere Kleinteile verstauen die mit Rollos verschließbaren Fächer auf der rechten Seite.

Für die Rückwand des Bades hat La Strada ein optionales Verzurrsystem samt klappbaren Regalböden entwickelt. Sind die Regale eingeklappt, lassen sich in den Verzurrösen Campingstühle, Liegen oder andere größere Utensilien sicher befestigen. Alternativ können die Regale ausgeklappt werden, wodurch zwei weitere Ebenen zum Verstauen von Klappboxen und anderen Gegenständen entstehen. So lassen sich die rund 50 Zentimeter zwischen Rückwand des Bades und den Hecktüren vertikal voll ausnutzen.

Ob Fahrrad, E-Bike, Kinderwagen oder Neoprenanzug an der zweiten Kleiderstange: Der Heckstauraum des Avanti H Plus löst Transportaufgaben, ohne dabei den Wohnraum zu beeinträchtigen.

Der Wohnraum des Avanti H Plus unterscheidet sich nicht von dem des kleineren Bruders H. In beiden Modellen kommt nun ein neues Lichtleistensystem zum Einsatz, dessen dimmbare LEDs stimmungsvolles indirektes Licht erzeugt.

Das Bad sitzt quer im Heck und nutzt die volle Fahrzeugbreite. Hinter den Flügeltüren gehört außer Toilette, Waschbecken und Stauraum für Hygieneartikel eine vollwertige Dusche zur Ausstattung.

Schlaf finden die Reisenden in der oberen Etage im Hubbettdes Avanti H Plus. Die 200 mal 130 Zentimeter große Kaltschaummatratze ruht auf einem Froli-Tellerfedersystem. Die Kopfhöhe im Bett ist ausreichend groß für eine Schlafposition mit dem Kopf in Richtung Fahrzeugfront. Das soll den Ein- und Ausstieg ins Hubbett erleichtern. Das Hebe-Kippfenster im Dach bietet einen freien Blick auf den Sternenhimmel und zusätzliche Lüftung in warmen Sommernächten.

Zur Halbdinette des H Plus gehört eine Sitzbank mit fester Polsterung und Befestigungspunkten für einen Isofix-Kindersitz am Fensterplatz. Rückenlehne und Sitzfläche lassen sich verschieden arretieren. Die Sitzbank ist mit zwei Drei-Punkt-Gurten ausgestattet. Im Wohnbetrieb dienen die gedrehten Fahrerhaussitze als Sessel.

Im Küchenblock gegenüber der Sitzgruppe nimmt eine breite Schublade das Ess- und Kochbesteck auf. Die große Holzfläche darunter ist die Rückwand des Gaskastens. Der ist direkt hinter der Schiebetür unter dem Herd positioniert. So ist er leicht von außen zu erreichen und erleichtert den Wechsel der Gasflaschen. Ansonsten verfügt die Küche über einen Dreiflamm-Gaskocher mit elektrischer Zündung und eine Spüle in Edelstahl. Der Clou in der Küche sind zwei zusätzliche Arbeitsflächen. Eine wird bei Bedarf links am Küchenblock hochgeklappt, die andere rechts aus dem Stauschrank herausgezogen. Sogar ein kleiner Apothekerauszug für Gewürze findet in der Küche Platz.

Wie alle La Strada Avanti treibt auch den Avanti H Plus ein Fiat Ducato mit Frontantrieb oder ein Citroën Jumper mit Allradantrieb an. Der Grundpreis liegt bei 57.213 Euro.

Redaktion
Claus-Georg Petri
Claus-Georg ist seit 1995 bei der Reisemobil International und ist Experte für Reisen und Hintergründe und alles Mögliche.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>