|

Checkliste

Reisemobil optimieren

Die Reisesaison steht in den Startlöchern. Rüsten Sie jetzt ihr Wohnmobil mit modernen Energiesystemen, Internet und pfiffigen Stauraumkonzepten aus.

Der Start in die neue Saison ist die beste Gelegenheit, das Reisemobil auf Vordermann zu bringen und an einigen Punkten zu optimieren. Reisemobil International zeigt was möglich ist, und wie es geht.

1. Ordnung schaffen

Flasche und Dose im Stauraumsystem.

Kiiper Stauraumsystem

Kern des Kiiper-Stauraumsystems sind kräftige, elastische Netze in vier Größen, die Zubehör und Krimskrams des Alltags kräftig klemmen. Da wackelt und scheppert auch während der Fahrt nichts. Die kinderleichte Montage gelingt dank beiliegender Montageanleitung, Bohrschablone und je sechs Holz- oder Metallschrauben in weniger als fünf Minuten. Kurzum: Kiiper erweitert den Stauraum dort, wo man ihn am dringendsten braucht und schafft Ordnung an chaotischen Orten. Das kleinste Kiiper in Größe S, etwa 20 Zentimeter breit, startet preislich bei 17,90 Euro, das größte, 45 Zentimeter breite XL Kiiper schlägt mit 29 Euro zu Buche. Bei besonderen Anforderungen sind auch Sondergrößen möglich. www.kiiper.de

Auszüge nutzen

Schluss mit vollgestopften Staukästen – Vollauszüge holen Ausrüstung oder Gepäck komplett vors Fahrzeug, so lässt sich bequem gesuchtes Zubehör finden. Die Schubladen gestalten Spezialisten wie Idea-Regale, Christian Hoppe und Ralf Schmitz exakt nach Kundenwunsch.

Idea-Regale: Tel.: 07158/1284710,  www.idea-regale.de
Christian Hoppe (Chrismotec): Tel.: 0261/5003797, www.chrismotec.de
Ralf Schmitz, Reisemobiltechnik: Tel.: 06701/911536, www.schmitz-reisemobile.de

Praktischer Stauraum mit Vollauszug

2. Fahrzeug sichern

Memo-Europe Fenstersperre

Memo-Europe Fenstersperre

Ausstellfenster stellen für Einbrecher keine wirkliche Barriere dar. Um es den Langfingern etwas schwieriger zu machen, hat Memo-Europe den Anti-Einbruch-Bügel Fenstersperre entwickelt. Die Fenstersperre wird einfach auf den Originalbügel des Fensters geklemmt. Einmal fixiert, kann der Hebel nicht mehr gedreht werden – Aufhebeln soll somit verhindert werden.  Eine Fenstersperre kostet 11,50 Euro. Tel.: 0031-0105190201, www.fenstersperre.de

Alarmsystem WiPro III von Thitronik

Die WiPro-Alarmanlage entwickelte Thitronik speziell für Reisemobile. Das leicht nachzurüstende System arbeitet mit sicherheitscodierten Funkmagnetkontakten für alle Öffnungen. So entfällt die aufwendige Verkabelung. Die WiPro kommuniziert mit Can-Bus-Systemen oder bedient sich der Kontakte von Fahrer- oder Beifahrertür.  Ein Set, zum Beispiel für den Ducato ab Baujahr 2006, startet preislich bei 319 Euro. Tel.: 0431/6666811, www.thitronik-automotive.de

Alarmsystem WiPro III von Thitronik
HeoSafe Zusatzschloss für Transit

HeoSafe Zusatzschloss für Transit

Für jeden gängigen Fahrzeugtyp bietet Heosolution einbruchsichere Zusatzschlösser an. Jetzt auch für den neuen Ford Transit (ab Baujahr 2013). Damit verhindern massive Sperrbügel der Schlösser das Aufhebeln der Türen, selbst bei massiver Gewalteinwirkung. Heosolution bietet zwei Sets für Fahrer- und Beifahrertür an: nicht abschließbar für 125 und abschließbar für 149 Euro. Tel.: 08222/412216, www.heosolution.de

3. Bad und Boden

Optisch aufwerten

Haben Kratzer und Flecken ihre Spuren an Boden und Wänden hinterlassen, finden Reisemobilisten die Lösung bei Fliesana. Geschäftsführer Sascha Mattiza bietet zwei Produktlinien selbstklebender PVC-Fliesen an: die Profi- und die Easy-Line. Der Clou: Der Monteur benötigt keinen zusätzlichen Kleber, die durchgehenden Foliendichtungen verkleben die Oberfläche wasserdicht. Die Easy-Line startet preislich bei 46,90 Euro pro Quadratmeter, die Profi-Line bei 68,90 Euro. Tel.: 05361/2732190, www.fliesana.de

Fliesana kleben

4. Gasversorgung leicht gemacht

Alugas Tankflasche

Gastankflaschen

Europaweit finden sich an mobilen Gasanlagen nahezu 300 verschiedene Anschlusssysteme. Selbst erfahrene Reisemobilisten sind häufig verunsichert: Wo kann ich meine Flasche tauschen, wo füllen lassen? Benötige ich landestypische Adapter? Sehr viel leichter haben es Reisemobilisten mit Gastankflaschen oder einem fest verbauten Gastank. Sie fahren an eine der zahlreichen Autogastankstellen und füllen Ihre Vorräte nach, jederzeit, unabhängig vom Füllstand des Tanks oder der Flaschen. Ein Liter Autogas liegt aktuell durchschnittlich bei 0,66 Euro, womit ein Füllung für eine 11-Kilogramm-Tankflasche ab etwa 15 Euro zu bekommen ist.

Zwei Hersteller bieten Gastankflaschen fürs Reisemobil an: die Firma Wynen und www.gasfachfrau.de. Die Wynen-Flasche kommt inklusive Komforthalterung und Europafüllset auf 419 Euro, die Alugas von Frau Nöfer kostet inklusive Füllset für die Außenbetankung, drei Adaptern und geprüfter Wandhalterung 403 Euro. Wynen, Tel.: 02162/356699, www.wynen-gas.de; Alu-Tankflaschen, Tel.: 06762/963023, www.gasfachfrau.de 

Wynen Gastankflasche

5. Kühlleistung optimieren

Titan-Lüfterset

Titan-Lüfterset für Absorberkühlschränke

Ihr Absorberkühlschrank schwächelt etwas in Sachen Kühlleistung? Dann bekommt er womöglich seine Abwärme nicht los. Eine effektive Lösung mit dem kryptischen Namen TTC-SC09TZ bietet Titan-Tech für das Dilemma an. Titan-Tech bietet drei Ausführungen des Doppellüfters an. Der kleinste mit 193 mal 92 mal 32 Millimetern Einbaumaß kostet 39,90 Euro, der 290 mal 140 mal 32 Millimeter große 59,90 Euro. Der große Lüfter genehmigt sich bis zu 0,9 Ampere. Tel.: 02433/940180, www.titan-tech.de

6. Reifendruckkontrollsystem für Reisemobile

…von TPM Systems

Wer für kleines Geld ein Reifendruckkontrollsystem im Reisemobil nachrüsten möchte, wird bei TPM-Systems fündig. Das Einsteigergerät TM-150-NST bietet einen Messbereich von bis zu 5,5 bar Arbeitsdruck. Der Preis von 129 Euro ist sicherlich interessant. Tel.: 09099/9664966, www.tiremoni.com

TM-150 mit Sensoren

7. Reisemobil waagerecht stellen

Flat-Jack Niveauausgleich

Flat-Jack Reifenluftkissen

Ursprünglich wurde das Flat-Jack für die Reifen von Oldtimern und Sportwagen entwickelt. Das Reifenluftkissen vergrößert die Reifenaufstandsfläche, reduziert den Auflagedruck und verhindert effektiv Standplatten bei längeren Standzeiten. Flat-Jack Camper verhilft Wohnmobilen mit einer 255er-Reifenbreite zu einem stufenlosen Niveauausgleich in unebenem Gelände. Ein Kissen sorgt für bis zu 60, zukünftig sogar bis zu 120 Millimeter Niveauausgleich. Befüllt wird das Kissen mit kräftigen Fahrradpumpen oder einem Kompressor über ein Autoventil. Preis pro Kissen: 109 Euro. Tel.: 089/454577150, www.flat-jack.de

8. Internet im Ausland

Goodspeed – Mobiler Hotspot

Mobiles Internet fürs Ausland offeriert der finnische Anbieter Uros mit seinem mobilen Wi-Fi-Hotspot Goodspeed. Der Kunde erhält einen winzigen mobilen Hotspot, ein Kästchen kaum größer als ein großes Handy. Einmal auf Tour, wählt sich der Hotspot automatisch in das richtige lokale mobile Netzwerk des jeweiligen Landes ein und erzeugt eine private WLAN-Verbindung, die bis zu fünf Wi-Fi-fähige Geräte mit Internet versorgt. Der Hotspot schlägt einmalig mit 239 Euro zu Buche, jeder aktivierte Monat im Pro-Tarif mit 9,90 Euro Grundgebühr. Abgerechnet wird nun tageweise, jeder Tag im Internet kostet 5,90 Euro. Pro Tag stehen, abhängig vom Reiseland, zwischen 500 und 1.000 MB Surfvolumen zur Verfügung. Wer den Goodspeed-Hotspot nicht kaufen möchte, mietet ihn. Bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten für 10 Euro im Monat (alle Preise zzgl. MwSt.)www.goodspeed.io/de

Goodspeed
Redaktion
Karsten Kaufmann
Karsten Kaufmann ist seit 2007 bei der Reisemobil International und ist Experte für Praxis und Zubehör.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>