Kurztrip Husum: Weltnaturerbe Wattenmeer

Meeresgrund trifft Horizont

Mal Meer, mal Land: Zweimal am Tag füllen sich bei Flut die Priele und das Watt mit Wasser, dazwischen zieht sich das Meer bei Ebbe wieder zurück. Das ist die Zeit der Wattwanderer. Landratten vergnügen sich derweil in einer Stadt, etwa in Husum.

Auf und nieder: Die Dynamik des Tidenhubs kennzeichnet den Nationalpark Wattenmeer. Der reicht von den Niederlanden bis hinauf nach Dänemark und landet dabei auch in Husum an. Die Stadt in Schleswig-Holstein liegt an der Nordsee und trägt – Theodor Storm, dem großen Sohn Husums sei Dank – den Beinamen „graue Stadt am Meer“.

Dabei haben es die gut 23.000 Einwohner alles andere als trist: Schon im Frühsommer entfaltet Husum seine bunte Vielfalt, die sich in farbenfrohen Häusern und Kuttern rund um den Hafen widerspiegelt. Außerdem lockt, je wärmer es draußen wird, die Nordsee. Schließlich lässt sich die wunderbare Welt des Nationalparks Wattenmeer erkunden. Um seine Neugier stillen zu können, findet der Naturliebhaber mit dem Nationalpark-Haus direkt am Husumer Binnenhafen ein Tor in den Nationalpark, um das Wattenmeer trockenen Fußes kennenzulernen.

Für Familien ist die Ausstellung rund um den Nationalpark Wattenmeer ein Muss, weckt sie doch Verständnis für den Lebensraum, der gerade besucht wird: Welche Vögel fliegen hier? Warum häuft der Wattwurm Sandhäufchen an? Woherstammen die Krabben? Und wohin schwimmen die Robben? Die Ausstellung im Nationalparkhaus ist ganzjährig geöffnet: montags bis samstags von 10 bis 18 sowie sonn- und feiertags von 13 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei – um eine Spende wird gebeten.

Wattwandern – so heißt das Zauberwort. Barfuß geht es hinaus über den kurz zuvor noch vom Nordseewasser umspülten Meeresgrund. Tatsächlich: Unvermutet viele Tiere tummeln sich im Sand und in den Prielen. Der ortskundige Führer kennt sie alle – und ihre Verstecke auch. Husum ist außerdem Sitz von Naturschutz- und Umwelt-Organisationen, die sich um den Erhalt und die nachhaltige Entwicklung der Naturlandschaft bemühen.

Mobil in Husum

Husum liegt in Nordfriesland im Bundesland Schleswig-Holstein. Ihre Lage an der Nordsee und der Husumer Bucht macht die Stadt zu einem beliebten Ziel für Naturfreunde – zu denen auch Reisemobilisten gehören.

Info: Tourist Information, Altes Rathaus, Marktplatz, 25813 Husum, Tel.: 04841/89870, hier gibt es auch Termine für Wattwanderungen.

Nationalparkhaus, Hafenstraße 3, 25813 Husum, Tel.: 04841/668530.

Stellplatz-Info: Husum-Porrenkoog: Loofs Wohnmobilhafen, Dockkoogstraße 7, 04841/2034, Bordatlas Deutschland 2018 S. 126.

Camping-Info: Nordseecamping zum Seehund, Lundenbergweg 4, 25813 Simonsberg, Tel.: 04841/3999.

2018-06-13T12:19:32+00:00Reiseberichte|0 Kommentare