|

Knaus Sky TI 650 MEG

Zuwachs in der goldenen Mitte

Die Baureihe Sky TI, angesiedelt zwischen dem Einsteiger Live Wave und dem Sun TI ist bei den Kunden beliebt. Deshalb erweitert Knaus den Sky TI um das Modell 650 MEG. Hier die Zusammenfassung des aktuellen Profitests samt Video.

Knapp sieben Meter lang, Heckgarage, Einzelbetten ­– schon alleine diese Eckdaten dürften dem neuen, auf zwei Reisende (zwei Betten, vier zugelassene Sitzplätze) ausgelegten Knaus Sky TI 650 MEG zu Erfolg verhelfen. Dass er zudem der beliebten Baureihe Sky TI von Knaus angehört, macht den Teilintegrierten auf Fiat Ducato mit originalem 3,5-Tonnen-Tiefrahmenchassis und 57.990 Euro Grundpreis umso attraktiver.

Die Einzelbetten sind 200 und 198 Zentimeter lang. Die Sitzgruppe im Bug bietet genügend Platz für gemütliche Abende. Möglich macht Knaus dies durch das kompakte und variabel gestaltete Bad. Zum Duschen schwenkt der Urlauber das Waschbecken samt Wand dahinter vor die Banktoilette und zieht die Bad-Gliedertür hinter sich zu – schon entsteht eine geräumige, gut nutzbare Duschkabine.

Den geradlinigen Küchenblock platzieren die Jandelsbrunner gegenüber der Nasszelle zwischen Kühlschrank und Aufbautür.

Auch wenn der Knaus Sky TI 650 MEG keinen durchgehenden Doppelboden aufweist, sind Frisch- und Abwassertank frostgeschützt: Ersterer durch seine Position in Sitzbanktruhe und Sitzgruppenpodest, Letzterer, unterflur montiert, weil er serienmäßig isoliert und beheizt ist.

Grundsätzlich sollten Reisemobil-Käufer bei Fahrzeugen ab etwa sieben Meter Gesamtlänge und mit 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse die Eigenmasse und die mögliche Zuladung im Auge behalten. An dieser Stelle nur so viel: Auch in dieser Disziplin steht der neue Knaus sehr gut da.

Video

Bildergalerie

Infobox

Wie hoch die Zuladung im Einzelnen ausfällt, ob er der Aufbau ohne Fehl und Tadel ist und mit welchen Ideen der Teilintegrierte glänzt, das alles lesen Sie in der Februar-Ausgabe 2018 von Reisemobil International als Testbericht zum Download.

Redaktion
Mathias Piontek
Mathias Piontek ist seit Juli 2006 im Team von Reisemobil International und für die Fahrzeugtests zuständig.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>