|

Weinsberg CaraCompact Pepper 600 MEG und Sun Living S 70 SP X-TRA im Vergleichstest

Schmal oder breit?

Schmale Teilintegrierte wie der Weinsberg CaraCompact Pepper liegen im Trend. Was den Unterschied zur breiteren Variante ausmacht, klärt der Vergleich mit dem Sun Living S 70 SP.

Teilintegrierte Vans sind beinahe so schmal wie Kastenwagen. Ansonsten besitzen sie alle Merkmale eines herkömmlichen Teilintegrierten, vor allem einen gut isolierten Aufbau mit geraden Wänden. Solche Fahrzeuge gelten ob ihrer schlanken Kabine, die je nach Fabrikat zwischen 212 und 220 Zentimeter breit ist, als besonders handlich. Allerdings bieten sie einen kleineren Innenraum, da es ihnen im Vergleich zum konventionellen Teilintegrierten mit einer Kabinenbreite von 230 bis 236 Zentimetern schlicht an Volumen mangelt.

Was macht die unterschiedlichen Konzepte aus? Wo liegen die Stärken und Schwächen? Das zeigen Sun Living mit dem 232 Zentimeter breiten Sun Living S 70 SP X-TRA (Grundpreis 49.299 Euro) und Weinsberg mit dem 220 Zentimeter schmalen Weinsberg CaraCompact Pepper 600 MEG, den der Hersteller in der Edition Pepper mit umfangreicher Serienausstattung ab 57.999 Euro anbietet.

Weinsberg CaraCompact Pepper 600 MEG

Weinsberg fertigt Heck- und Seitenwände aus 31 Millimeter dickem Alu-Sandwich, das Dach gleicher Stärke aus hagelunempfindlichem GfK-Sandwich. Für den 40 Millimeter dicken Boden verwendet Weinsberg eine Sperrholz-Sandwichplatte, die gegen Nässe beschichtet ist. Als Isolierung für den Aufbau kommt EPS-Schaum zum Einsatz, der im Falle einer Undichtigkeit am Aufbau Wasser aufnehmen könnte.

Die schmale Innenraumbreite von 205 Zentimetern erlaubt im Mittelgang des Weinsberg CaraCompact Pepper eine Durchgangsbreite von 60 Zentimetern. Um die Bewegungsfreiheit im schmaleren Pepper 600 MEG auf Teilintegrierten-Niveau zu halten, spart Weinsberg Raum an anderer Stelle ein. So leistet sich der Sun Living zusätzlich zur Halbdinette im Bug eine Einzellängsbank auf der Beifahrerseite, die der Pepper nicht besitzt.

Das liegt aber auch an den Einzelbetten des Weinsberg CaraCompact Pepper, die im Vergleich zum Querbett des Sun Living mehr Aufbaulänge beanspruchen. Aus Platzgründen ebenfalls knapper gehalten sind die Pepper-Quersitzbank und die Tischplatte. Auf ein Hubbett über der Sitzgruppe wie beim Sun Living verzichtet Weinsberg im Pepper. Geschlafen wird in 82 Zentimeter breiten Einzelbetten.

Weinsberg erhöht die Bewegungsfreiheit im 100 mal 83 Meter großen Bad, indem das Kunststoffwaschbecken an einer Metallschiene über der Toilette befestigt wird. Bei Bedarf lässt es sich nach links in die geräumige und mit zwei Klapptüren bestückte Duschkabine schieben.

In der patentierten, isolierten und beheizten Service-Box auf der Fahrerseite des Weinsberg CaraCompact Pepper sind über eine Außenklappe Frischwassertank, Ablasshahn für den Boiler, Stromanschluss und Ablasshähne für Frisch- und Abwassertank bequem zu erreichen. Die Heizung, eine Truma Combi 6, und die gesamte Elektrozentrale finden ihren Platz in der Längsbank des teilintegrierten Vans.

Weinsberg stattet den Pepper unter anderem mit Fahrer- und Beifahrerairbag, Head-up-Display, elektrischen Fensterhebern, elektrisch verstellbaren Außenspiegeln, Fahrerhaus-Klimaanlage, Tempomat, Markise, 16-Zoll-Alufelgen und DAB-Radio mit Rückfahrkamera und Navi sowie Antennensystem mit LED-TV aus.

Bildergalerie

Infobox

Planen Sie in nächster Zeit ein Wohnmobil zu kaufen? Das Angebot an Wohnmobilen kann für Einsteiger anfangs verwirrend sein. Zu kompliziert scheint die Auswahl des richtigen Fahrzeugs, zu vielfältig die Möglichkeiten beim Wohnmobil kaufen?

Unsere XL-Anleitung zum Wohnmobil-Kauf gibt einen Überblick über die verschiedenen Wohnmobil-Typen, erklärt den Wohnmobil-Aufbau im Detail und beschäftigt sich mit der Frage, für wen mieten, kaufen oder sharen der richtige Ansatz ist und was dabei zu beachten ist.

Sun Living S 70 SP X-TRA

Sun Living stattet den S 70 SP mit 31 Millimeter dicken GfK-Sandwichwänden aus, die ein Holzfachwerk verstärkt. Das gleich dicke Dach und das Heck bestehen aus hagelresistentem GfK-Sandwich, der 41 Millimeter starke Boden aus einer mehrfach verleimten, hölzernen und gegen Nässe beschichteten Sandwich-Multiplexplatte. Isoliert wird mit Polystyrol, das nicht wasserabweisend ist.

Im breiteren Sun Living S 70 SP beträgt die Durchgangsbreite im Mittelgang 70 Zentimeter, 10 Zentimeter mehr als beim Pepper. Aus der Längsbank im S 70 SP entsteht bei Bedarf ein fünfter Gurtplatz entgegen der Fahrtrichtung – eher etwas für kurze Strecken.

Im Sun Living S 70 SP schläft die Bordcrew im Querheckbett (210 mal 140 Zentimeter) sowie im manuell absenkbaren Hubbett (190 mal 125 Zentimeter) über der Sitzgruppe. Sun Living bietet aber auch eine zum Pepper vergleichbarere Einzelbetten-Grundrissvariante im Modell S 70 SL mit 75 Zentimeter breiten Einzelbetten an.

Der Sun Living S 70 SP gönnt sich ein 90 mal 80 Zentimeter großes Bad mit schicken Holzmöbeln und separater Duschkabine vor dem Heckschlafzimmer. Rastet der Camper die Badezimmertür auf der gegenüberliegenden Seite des Mittelgangs ein, entsteht ein zum vorderen Wohnraum hin abgetrennter Sanitärbereich.

Truma-Combi-4-Heizung und Elektrozentrale sitzen im Sun Living S 70 SP in der Sitzbank. Der Hersteller isoliert den Abwassertank und beheizt ihn für zusätzliche 499 Euro. Die Ausstattung des Sun Living S 70 SP X-TRA fällt umfangreich, wenn auch etwas weniger üppig als beim Weinsberg Pepper aus. Ab Werk gehören unter anderem zwei Airbags, Tempomat und Fahrerhaus-Klimaanlage dazu.

Infobox

Wie sich der Weinsberg CaraCompact Pepper 600 MEG und Sun Living S 70 SP X-TRA im Test schlagen, erfahren Sie in der Oktober-Ausgabe 2021 von Reisemobil International – jetzt am Kiosk.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Weinsberg und Sun Living.

Redaktion
Juan Gamero
Juan Gamero ist seit Juli 1991 bei der Reisemobil International. Er testet Reisemobile & Co. und ist Experte für Technik.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren.

+ GRATIS E-Paper >>