|

Hymer ML-T 580

Begehrter Begleiter

Hymers ML-T bewährt sich im Dauertest bisher gut. Bei den Kollegen ist er als Reisemobil wie auch Pkw-Ersatz sehr beliebt.

Ein Blick auf den Kalender zeigt: Der ML-T 580, den die Redaktion von Reisemobil International seit mehr als zwei Monaten als Dauertester im Einsatz hat, ist sehr beliebt. Ob für Kurztrips, Stellplatz-Checks oder auch längere Reisen – in den kommenden Wochen weist der „Dienstplan“ des Teilintegrierten nur noch wenige Lücken auf. Und weil er dazu auch noch recht schmal und wendig ist, nutzen die Kollegen ihn gern auch als Pkw-Ersatz für Dienstfahrten.

Zuletzt war eine Testcrew über Ostern mit dem ML-T im Münsterland unterwegs. Ihr Fazit: ideal für zwei Personen. Die anfänglichen Probleme mit der Heizung scheinen überwunden. Die Truma Combi 6 startete tadellos.

Die Aufbautür, die sich nicht sicher verriegeln und sogar ohne Schlüssel öffnen ließ, ist mittlerweile repariert. Hymer holte den ML-T für zwei Tage nach Bad Waldsee und tauschte gleichzeitig die Dichtung am Fenster in der Aufbautür aus. Die hatte sich während einer Fahrt auf der Autobahn gelöst und schlug im Fahrtwind gegen das Küchenfenster.

Begeistert ist die Redaktion von der Siebengang-Wandlerautomatik des Mercedes, die einen in Reisemobilen eher ungewohnten Komfort bietet. Abstriche auf hohem Niveau gibt es allerdings beim Geräuschpegel. In die anfängliche Ruhe des Innenraums mischt sich ab und an Knarzen und Klappern. Mal sehen, wie sich das im Laufe des weiteren Dauertests entwickelt.

Redaktion
Maren Schultz
Maren Schultz ist seit August 2014 bei der Reisemobil International und für die Themen Praxis & Zubehör zuständig.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel