|

Stauber Forty 950

Luxus auf Rädern

Das eigene Auto dabei? Mit dem Liner Forty 950 von Stauber kein Problem. Dazu kommen weitere Merkmale.

Es ist schon etwas Besonderes, wenn im Bauch des Wohnmobils ein Pkw schlummert. So wie im neuen Forty 950 GS4 von Stauber. Der Hersteller aus Goddert baut seinen 9,50 Meter langen, 2,45 Meter breiten und 3,65 Meter hohen Liner auf Iveco Daily 72 C21 auf. Die Basis für den 7,5-Tonner verfügt über einen 205 PS starken Diesel mit 470 Nm Drehmoment und Achtgang- Hi-Matic samt Differenzialsperre, ESP, ABS und ASR. Die Achsen sind luftgefedert. Der Schadstoffausstoß erfüllt die Norm Euro 6 d TEMP. Der Aufbau besteht aus 40 Millimeter dickem Sandwich mit je zwei Millimeter GfK innen und außen. Der Doppelboden aus 30 Millimeter dicken Platten hat eine Innenhöhe von 50 Zentimetern und ist über sechs Klappen zu erreichen. Hier befindet sich außer Stauraum die gesamteTechnik. Zu der gehören Heizungen und Durchlauferhitzer von Webasto und Alde. Das Dach mit einer Wandstärke von 40 Millimetern trägt die Solaranlage und die automatische Sat-Anlage

Fahrzeug im Fahrzeug: Elektrisches Schiebeplateau bietet Platz für Smart Forfour

Im Heck ist Platz für einen Smart Forfour samt elektrischem Schiebeplateau. Dazu kommt ein Fahrradhalter mit elektrischem Aufzug. Im Wohnzimmer hat die L-Sitzgruppe in Barversion drehbare Frontsitze aus Leder. In die Küchenarbeitsplatte ist eine Spüle eingelassen. Im luxuriösen Bad steht eine 80 mal 80 Zentimeter große Dusche. Ins 210 mal 200 Zentimeter große Heckbett geht es über drei Stufen. Zusätzlich gibt es ein elektrisch höhenverstellbares Hubbett, es misst 200 mal 120 Zentimeter. Das Bettzeug verschwindet unter der Deckenumrandung. Dieser mobile Luxus hat freilich seinen Preis. Zu haben ist der Liner Stauber Forty 950 GS4 ab 250.000 Euro. Das hier vorgestellte Mobil liegt bei 315.000 Euro.

Redaktion
Claus-Georg Petri
Claus-Georg ist seit 1995 bei der Reisemobil International und ist Experte für Reisen und Hintergründe und alles Mögliche.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles zum Thema Reisemobile erfahren!

+ GRATIS-Broschüre >>