|

Knaus Sky TI 700 MEG Platinum Selection

Fast alles drin

Mit seiner Edition Platinum Selection schnürt Knaus seinen Kunden ein Paket, das kaum noch Wünsche offen lässt. Im Profitest zeigt der Knaus Sky TI 700 MEG Platinum Selection, was alles in ihm steckt.

Sondermodelle erfreuen sich bei Reisemobilkäufern großer Beliebtheit, ergattert man mit ihnen doch häufig sehr gut ausgestattete Fahrzeuge, bei denen vieles schon serienmäßig eingebaut ist, das normalerweise extra kostet. So sind Dinge wie  Beifahrerairbag, Fahrerhausklimaanlage, Markise, zweite Garagentür und beheizter Abwassertank oft schon inklusive.

Auch der für zwei Reisende ausgelegte Knaus Sky TI 700 MEG Platinum Selection ist solch ein Kandidat: Zusätzlich zu den genannten Details erfreut er den Käufer mit Dingen wie einem DAB+-Radio mit Display und Rückfahrkamera, mit einem Panorama-Dachfenster, einem Aufstellfenster in der Dachhutze und dem für den Betrieb der Gasheizung während der Fahrt erforderlichen Sicherheits-Gasregler mit Crashsensor.

Knaus verspricht einen Preisvorteil gegenüber einem gleichwertig ausgestatteten Serienmodell von 18.972 Euro. Und so rollt das attraktiv ausstaffierte Fahrzeug statt für 85.771 Euro für 66.799 Euro zum Kunden.

Basis für den Knaus Sky TI 700 MEG ist der bewährte Fiat Ducato mit originalem Tiefrahmenchassis und 120-PS-Turbodiesel, der die neue Abgasnorm 6d TEMP erfüllt.

Betten und Bad im Knaus Sky TI 700 MEG

Der 7,52 Meter lange Teilintegrierte bietet über der großen Heckgarage zwei Längs-Einzelbetten, die sich – hier natürlich serienmäßig – zum Doppelbett erweitern lassen. Vorm Schlafzimmer montiert der Hersteller das Raumbad auf einem Podest. Praktisch ist die variable hintere Wand des WC-Raums: Zieht der Camper sie zum Mittelgang hin um 20 Zentimeter aus, vergrößert sich der Innenraum des WC-Raums entsprechend, und man hat viel Platz vorm Waschbecken und auf der Toilette mit Porzellaneinsatz von Dometic.

Bei der Dusche jenseits des Gangs gefallen die gewölbten, sehr einfach bedienbaren und sauber schließenden Acrylglastüren. Lediglich die Entlüftung von WC-Raum und Dusche könnte etwas besser sein. In ersteren baut der Hersteller eine nur 26 mal 26 Zentimeter große Dachluke ein, und bei der Dusche ist es gar nur ein kleiner Dachlüfter. Ansonsten aber punktet das Bad mit seinem Platzangebot und seiner guten Ausstattung.

Was bietet der Knaus Sky TI 700 MEG Platinum Selection außerdem?

Die Küche vorm Raumbad bietet mehr Arbeits- und Ablagefläche, als es zunächst vielleicht scheint: Wer zusätzlichen Platz benötigt, nimmt aus dem Raumteiler hinter der Rückenlehne der Sitzbank die beiden Kopfstützen heraus, schließt den Deckel des Raumteilers und nutzt ihn als weitere Ablagefläche. Auch geht der Stauraum in Ober- und Unterschrank der Küche voll in Ordnung. Die technische Ausstattung mit selbstzündendem Dreiflamm-Herd, ausreichend großer Spüle, 142-Liter-Kühlschrank und mehreren Steckdosen ist ebenfalls gut.

Vorne im Fahrzeug baut Knaus auf einem Podest statt der Halbdinette mit seitlich angeschlagenem Tisch aus dem Serienmodell eine L-Sitzgruppe mit Seitensitz und zentralem dreh- und verschiebbarem Tisch ein. Hier sitzt es sich auf allen fünf Plätzen recht kommod. Wer möchte, öffnet den Deckel des Raumteilers hinter der Sitzbank erneut, und lässt hieraus, von einem Gasdruckdämpfer unterstützt, einen Flachbild-Fernseher herauffahren. Auch die TV-Anlage mit Satellitensystem von Qyster ist bereits im Preis von 66.799 Euro enthalten.

À propos Ausstattung: Anlässlich des 30. Jubiläums von Reisemobil International erhalten die ersten 300 Käufer eines Knaus Sky TI Platinum Selection gratis ein RMI-Paket im Wert von 1.500 Euro dazu. Es enthält einen Heck-Fahrradträger für drei Bikes, ein Ordnungssystem für die Heckgarage, ein Jubiläums-Kissenset mit aufgesticktem Reisemobil-International-Logo sowie einen Campingtisch und zwei Stühle.

Infobox

Was der großzügig ausgestattete Knaus Sky TI 700 MEG sonst noch alles kann und wo seine Stärken und Schwächen liegen, wie er zum Beispiel beim Testparcours abschneidet und wie auf der Waage, das lesen Sie in der neuen Dezember-Ausgabe 2019 von Reisemobil International – jetzt im Zeitschriftenhandel.

Redaktion
Mathias Piontek
Mathias Piontek ist seit Juli 2006 im Team von Reisemobil International und für die Fahrzeugtests zuständig.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel